Spezifische Lernförderung ist eine zusätzliche Förderung und Unterstützung für Kinder, die in den Bereichen Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen Probleme haben.
Legasthenie? Dyskalkulie?
Wir sprechen von Lese-Rechtschreibschwächen und Rechenschwächen, das umfasst auch Kinder mit einer Legasthenie oder Dyskalkulie.


An unserer Schule sind Yvonne Wirthensohn-Mehr und Ursula Gantner-Moldaschl die zuständigen Fachpersonen für diesen Bereich. Sie sind ausgebildete Volksschullehrerinnen mit der Zusatzausbildung „Spezifische Lernförderung“.

Die Schwierigkeiten in diesen Bereichen können verschiedene Ursachen haben. Im Allgemeinen geht es darum, dass Kinder die Entwicklungsschritte verlangsamt oder/und nicht ausreichend durchlaufen.
Für die Förderung braucht es kein spezielles Gutachten! Hier ist die Schule gefordert, pädagogisch wirksam und einfühlsam zu reagieren. Die Lehrerinnen für Spezifische Lernförderung arbeiten auch eng mit den Klassenlehrpersonen zusammen, geben Informationen zum schulischen Umgang und stehen für Fragen von Eltern gerne zur Verfügung.
Die Lehrer/innen für Spezifische Lernförderung arbeiten in ganz Vorarlberg mit einem einheitlichen Konzept, um die bestmögliche Unterstützung ihrer Schüler/innen sicherzustellen.
Weitere hilfreiche Informationen finden Sie unter:
https://cis.vobs.at/inklusion-diversitaet-sonderpaedagogik/mobile-lehrerinnen/lehrerinnen-fuerspezif-lernfoerderung/